Nicolas Zippelius in Walzbachtal

06/06/2021

CDU-Bundestagskandidat Nicolas Zippelius war am 10. Mai zu Gast in Walzbachtal. Gleichzeitig war dieser Termin die erste Station seiner Wahlkreistour, im Rahmen derer er 21 Städte und Gemeinden im Landkreis Karlsruhe besuchen wird. Gemeinsam mit der CDU-Fraktionsvorsitzenden Jutta Belstler und dem Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbands Michael Plaumann. Im Anschluss traf sich der Bundestagskandidat in Begleitung von Michael Plaumann mit Torsten Hagedorn und Mark Liese, den Inhabern der Unternehmen Magic Sky und dlp-motive GmbH. Im gemeinsamen Gespräch und während der Unternehmensbesichtigung tauschten sich die Anwesenden über die Lage der Eventbranche während der Pandemie aus. Gerade hier treffen sich Angestellte, Arbeitnehmer und Soloselbstständige, die durch die Maßnahmen in den vergangenen Monaten stark betroffen waren.

“Dass solche Global Player vor unserer Haustür zu finden sind ist vielen manchmal gar nicht richtig bewusst. Mir ist es ein riesiges Anliegen, dass diese hier in unserer Region bleiben und noch mehr dazu kommen.” sagte Zippelius zum Abschluss. 

Im Gesprächstermin mit Bürgermeister Timo Öczan ging es um die aktuellen Herausforderungen der Gemeinde und Wünsche an die Bundespolitik. Der 33-jährige Zippelius ist aktiver Kreis- und Gemeinderat und ließ Bürgermeister Timur Öczan wissen, dass es ihm ein Anliegen sei, den Kommunen im Kreis eine Stimme in Berlin zu geben. Gerade die Corona Pandemie habe gezeigt, dass die Umsetzung von Maßnahmen ganz konkret die Ebene von Städten und Gemeinden betrifft. Nicolas Zippelius bedankte sich im Anschluss für das freundliche und vertrauensvolle Gespräch.

Der letzte Gesprächstermin fand gemeinsam mit Hartmut Trumpf statt. Im gemeinsamen Gespräch ging Hartmut Trumpf auf die Sorgen und Nöte der Vereine ein. Die Pandemie hat das Vereinsleben geradezu zum Erliegen gebracht und eine Lücke in die Kassen gerissen. Zippelius und Trumpf sprachen auch über hohe bürokratische Hürden, die Gemeinnützigkeit, Übungsleiterpauschalen und weitere Themen. Erst kürzlich legte der CDU-Bundestagskandidat dazu eine Pressemitteilung vor, in welcher er konkret darauf eingeht, wo er Vereine zukünftig gerne besser unterstützen würde.

Michael Plaumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.