Zustand und Situation der Bundeswehr

16/03/2022

Pressemitteilung zum 2. Dialog Forum

Der Krieg in der Ukraine ist ein furchtbarer und völlig sinnloser Angriffskrieg eines Aggressors, das viel Leid und Zerstörung mit sich zieht. Gepaart mit Ängsten und Befürchtungen auch bei uns in Deutschland. Damit einher geht auch die Frage, wie ist eigentlich der Zustand unserer Landesverteidigungsmöglichkeit?

Dazu hat der CDU Gemeindevorsitzende Tino Villano am letzten Donnerstag ins Teem One in Wössingen zum zweiten Dialog Forum der CDU Walzbachtal eingeladen. Das Thema, das hervorragend durch Michael Plaumann – stellv. CDU Gemeindevorsitzender und Stabshauptmann der Bundeswehr – vorgetragen und diskutiert wurde, war der Zustand und die Situation der Bundeswehr. Seine berufliche Expertise und seine jahrzehntelange Erfahrungen gaben den Zuhörern einen soliden Überblick über die
grundrechtliche Voraussetzung, die rechtlichen Aufgaben sowie vorhandene Waffensysteme. Neben Erläuterungen zu Einsätzen in Friedensmissionen – beispielsweise in Mali und Somalia gab es auch Erläuterungen zum Kosovo Krieg und die Situation in Afghanistan. Auch das Verteidigungsbündnis NATO wurde erklärt.

Ein paar Anekdoten, wie beispielsweise die Ursache des Überschallknalls vor wenigen Wochen, wurden erzählt. Im Anschluss der Präsentation wurde über eine Stunde lang Fragen und Antworten
ausgetauscht und sehr gut diskutiert.

Festgehalten wurde, dass die Bundeswehr in Ihrem derzeitigen Zustand verbesserungsbedürftig ist – sowohl Waffensysteme und Personal. Sicherlich wurde auch durch die CDU in den letzten Jahrzehnten der Fokus nicht auf die Landesverteidigung gelegt, da Deutschland nach dem Fall der Mauer nur noch von befreundeten Nationen umgeben ist und die wirtschaftliche Verflechtung einen Krieg innerhalb von Europa undenkbar erscheinen ließ. Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine führt zu einer neuen Fokussierung der eigenen Verteidigungsfähigkeit.
Das Dialog Forum ist ein neues Format der CDU Walzbachtal für seine Mitglieder. Verschiedenen Themen werden von Referenten aus den eigenen Reihen vorgetragen, aufgrund ihrer beruflichen Kompetenz und Expertise. Das erste Dialog Forum gab den Einblick der Corona Lage aus Sicht der Krankenhäuser, vorgetragen von Carsten Mohrhardt, hauptberuflich Arzt und Notfallmediziner bei den ViDIA Kliniken in Karlsruhe und stellv. CDU Vorsitzender aus Blankenloch.

Herzlichst
Tino Villano

Pressemitteilung 2. Dialog Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.